Warum die Jacke und der schwarze Hut?

Frage:

Lieber Rabbi Moss,

"Rabbi Moss ist der unhöflichste Rabbi, den ich je getroffen habe!" So habe ich mich gestern gefühlt. Ich habe dich von weitem gesehen, als du den Gang 3 im Coles-Supermarkt entlanggegangen bist. Ich habe dich angerufen, aber du hast nicht gehört. Ich näherte mich Ihnen und rief wiederholt Ihren Namen, und ich bin sicher, dass Sie mich hören konnten. Aber du hast mich total ignoriert. Ich habe dich endlich eingeholt und dir auf die Schulter geschlagen, nur um herauszufinden, dass ... du es überhaupt nicht warst. Es war tatsächlich ein anderer chassidischer Jude, der dieselbe schwarze Samtkippa trug, die Sie tragen, genau dieselbe dunkle Wolljacke und -hose und dasselbe Businesshemd, denselben rötlichen Bart und dieselbe randlose Brille. Er sah dir so ähnlich, selbst du wärst verwirrt gewesen. Ich fühlte mich wie ein Idiot.

Dann wurde mir klar, dass dir das die ganze Zeit passieren muss. Ihr seht alle gleich aus! Es muss ein chassidisches Bekleidungsgeschäft geben, das nur einen Stil verkauft. Es muss leicht sein, sich morgens anzuziehen. "Was soll ich heute anziehen - die schwarze Jacke oder die blaue?" Wie langweilig! Wo ist die Individualität? Wo ist die Meinungsfreiheit? Habt ihr überhaupt keine Originalität?

Grüße,

Max

Antworten:

Lieber Max,

Erstens muss ich mich entschuldigen, dass ich dich scheinbar ignoriert habe - obwohl ich es nicht war. Ich kann mir vorstellen, wie anstößig das für jemanden mit so tadellosen Manieren wie Sie gewesen sein muss.

Was Ihre Behauptung betrifft, dass chassidische Juden keine Originalität haben, weil wir uns gleich kleiden, muss ich anderer Meinung sein. In der Tat ist das Gegenteil der Fall - gerade weil wir uns gleich kleiden, können wir wirklich Individuen sein.

Ein Individuum zu sein bedeutet, etwas Einzigartiges an sich zu haben, das niemand sonst hat. Um originell zu sein, brauche ich ein seltsames Hemd, coole Schuhe und einen ungewöhnlichen Haarschnitt. Je ungewöhnlicher, desto mehr heben Sie sich von der Masse ab. Aber lassen Sie mich fragen, unterscheidet Sie das wirklich von allen anderen? Ist das alles, was Sie tun können, um einzigartig zu sein - ziehen Sie dieses oder jenes Outfit an? Konnte nicht jeder gleich aussehen?

In der jüdischen Tradition ist das, was einen Menschen ausmacht, nicht die Kleidung, sondern der Charakter. Wenn Sie Teil einer Gemeinschaft von Menschen sind, die sich alle gleich kleiden, gibt es nur einen Weg, sich abzuheben: Sie müssen originell sein, nicht Ihre Kleidung. Die Menschen um dich herum bemerken dich für deinen Charakter, die Art, wie du mit Menschen umgehst, deine Art zu sprechen. Man kann sich nicht hinter einer oberflächlichen Individualität verstecken, die auf Frisur und Mode basiert - man muss eine echte Person sein.

Max, ich sage dir nicht, dass du eine schwarze Jacke kaufen sollst. Aber vielleicht sollten Sie überdenken, wie Sie sich selbst betrachten und wie Sie Ihr Bild auf die Welt um Sie herum projizieren. Wenn Sie für das sensibilisiert werden, was Sie wirklich zu einem Individuum macht, werden Sie mich nie wieder mit jemand anderem neben den gefrorenen Hühnern in Coles verwechseln, nur weil wir dasselbe Farbschema tragen.

Empfohlen

Wer war der Chofetz Chaim?
2019
Umzug in ein neues Zuhause
2019
Text der Ketuba
2019