Lernen & Werte

Das hebräische Alphabet

Einführung in das hebräische Alphabet Das hebräische Alphabet , die heilige Sprache der Bibel , wird für biblisches Hebräisch, modernes Hebräisch, jüdisches Aramäisch, Jiddisch und Ladino verwendet. Es besteht aus 22 Buchstaben, alle Konsonanten, von denen keiner in Kleinbuchstaben geschrieben ist. Jeder

//w3.chabad.org/media/images/1058/XhdM10581690.JPG""

17 Fakten, die jeder über chassidische Juden wissen sollte

1. Die chassidische Bewegung handelt von Liebe, Freude und Demut Chassidim gehören zu einer Bewegung, die von Rabbi Israel Baal Shem Tov gegründet wurde und die Liebe, Freude und Demut lehrte - sowohl im Dienste G-ttes als auch im Umgang mit Mitmenschen. In den frühen 1700er Jahren, im heutigen Gebiet der Ukraine, wanderte ein junger Waisenkind namens Israel ben Eleazar gern in den Wald und schlief dort sogar über Nacht. Di

Davidstern: Die mystische Bedeutung

Der Davidstern ist ein Symbol, das gemeinhin mit dem Judentum und dem jüdischen Volk in Verbindung gebracht wird. Im Hebräischen heißt es Magen David („Schild Davids“). Der Davidstern ist ein sechszackiger Stern und besteht aus zwei übereinanderliegenden gleichseitigen Dreiecken, von denen eines nach oben und das andere nach unten zeigt. Zwei D

//w3.chabad.org/media/images/1008/mroc10086677.jpg""

Die Geschichte von König David in der Bibel

König David ist eine der bekanntesten Figuren in der jüdischen Geschichte. Sein Leben war erfüllt von viel Glück und viel Schmerz. Er ist unter vielen Titeln bekannt: David der Eroberer, David der Fromme, David der süße Sänger, David der Hirte und David der Büßer. König David war ein Nachkomme von Juda sowie Ruth und wurde von G-tt versprochen, dass seine Kinder Israel für immer regieren würden. Bis heute

Sind Juden eine "Rasse"?

März 2019 umgeschrieben. Zwar gibt es eine bestimmte Gruppe jüdischer Gene, aber viele Menschen haben diese Gene, sind aber keine Juden, und viele haben sie nicht und sind es auch. DNA macht dich nicht zum Juden. Es ist etwas viel Tieferes. Fangen wir von vorne an. Das jüdische Volk begann mit den Nachkommen Abrahams und Sarahs, Isaaks und Rebekkas, Jakobs, Leahs und Rachels. Z

Was bedeutet "Oy Vey"?

Oy und vey sind zwei sehr alte jüdische Interjektionen, die beide „Weh“ bedeuten. Oy kommt in der Bibel oft vor (siehe Numeri 21:29, 1 Samuel 4: 7 und Jesaja 3:11 für einige Beispiele). Vey ist neuer als Oy ; es ist oys aramäisches Äquivalent. Heute werden oy und vey oft zusammen verwendet. "Oy vey" ist die ethnisch jüdische Art zu reagieren, wenn Sie herausfinden, wie viel der Wurzelkanal Ihres Sohnes kosten wird oder wenn Sie feststellen, dass eine Wartezeit von zwei Stunden für einen Tisch in dem Restaurant besteht, in dem Sie gerade angekommen sind. Manchmal

Was bedeutet "Mazel Tov"?

Frage: Ich dachte immer, Mazel Tov meint „Glückwunsch“. Ich habe kürzlich gehört, dass es tatsächlich „viel Glück“ bedeutet. Aber ich dachte, Juden glauben nicht an Glück. . . ? Antworten: Ihre Verwirrung ist verständlich. Der Talmud - die alte Enzyklopädie der jüdischen Weisheit - scheint sich in dieser Frage zu widersprechen. An einer Stelle

Was ist Judentum?

Das Judentum (die jüdische Religion) ist definiert als die Gesamtheit der Überzeugungen und Praktiken des jüdischen Volkes, wie sie von G-tt gegeben und in der Thora (hebräische Bibel) und den nachfolgenden heiligen Schriften des Judentums niedergelegt sind. Grundlegende jüdische Überzeugungen Das jüdische Volk glaubt per Definition, dass G-tt der einzige Schöpfer und Animator der Welt ist. Er hat

Warum stoßen Juden auf L'Chaim an - auf das Leben?

Mein Freund und ich hatten neulich einen kleinen Streit. Ich hob mein Glas der Wahl und wünschte ihm "l'chaim", was, wie ich erklärte, ein spezieller jüdischer Toast ist, der "zum Leben" bedeutet. Er sagte, dass es nichts Einzigartiges an dieser Art von Toast gibt und dass es so viele Kulturen gibt von Armeniern bis zu gebürtigen Neuseeländern - sagen Sie dasselbe in ihrer jeweiligen Sprache. Als

//w3.chabad.org/media/images/988/CLaS9886351.jpg""

Die Geschichte von Samson und Delila in der Bibel

Der mächtige Samson ( Shimshon , auf Hebräisch) war ein Richter, der das Volk Israel vor der Unterdrückung der Philister führte und rettete. Samson war von Geburt an ein Nazarit und wurde von G-tt mit herkulischer Kraft ausgestattet, mit der er gegen die Philister kämpfte, die das Land Israel besetzten. Sam

Die Geschichte von Joseph in der Bibel

Joseph war einer der zwölf Stämme Israels , ein Sohn Jakobs und seiner Frau Rachel. Bekannt als "der Gerechte", wurde er von seinem Vater (der ihm einen speziellen farbigen Mantel schenkte) bevorzugt und von seinen Brüdern nach Ägypten verkauft , wo er schließlich Herrscher über das Land wurde, an zweiter Stelle nach König Pharao. Josep

Wer war Amalek und die Amalekiter?

Die Amalekiter, Nachkommen von Amalek, waren eine alte biblische Nation, die in der Nähe des Landes Kanaan lebte. Sie waren die ersten, die das jüdische Volk nach dem Auszug aus Ägypten angriffen, und sie gelten als der archetypische Feind der Juden. Die Nation von Amalek ist längst verschwunden, aber sie leben als innere Feinde weiter, gegen die wir jeden Tag kämpfen. Wer

//w3.chabad.org/media/images/1067/xQAi10674194.jpg""

13 jüdische Symbole zu kennen

Das Judentum basiert darauf, die Tora zu lernen und die Mizwa zu praktizieren, durch die wir uns mit G-tt verbinden und die Welt zu einem besseren Ort machen. Im Laufe unserer Geschichte sind viele Symbole mit dem jüdischen Volk, der jüdischen Wissenschaft und der jüdischen Kultur verbunden worden. L

//w3.chabad.org/media/images/925/GXKo9252461.jpg""

Was ist der Talmud? Definition und umfassender Leitfaden

Der Talmud ist eine Sammlung von Schriften, die das gesamte Spektrum des jüdischen Rechts und der jüdischen Tradition abdeckt und zwischen dem 3. und 6. Jahrhundert zusammengestellt und herausgegeben wurde. Talmud ist hebräisch für "Lernen" und eignet sich für einen Text, den die Menschen ihr Leben lang studieren und beherrschen. Der

//w3.chabad.org/media/images/932/ABiu9324082.jpg""

Moses

Moses (Mosche auf Hebräisch) war der Führer der Wunder, der von G-tt ausgewählt wurde, um die Israeliten vor mehr als 3300 Jahren aus Ägypten zu vertreiben. Als größter Prophet, der je gelebt hat, hat Mose die Thora (auch bekannt als die Fünf Bücher Mose), den Grundtext des Judentums, niedergeschrieben . Das Le

Täglich Tehillim - Psalmen

1. Für den Dirigenten. Durch den Diener des Herrn, durch David, der die Worte dieses Liedes an dem Tag an den Herrn sang, als der Herr ihn aus der Hand aller seiner Feinde und aus der Hand Sauls befreite. 2. Er sagte: "Ich liebe dich, Herr, meine Stärke. 3. Der Herr ist mein Fels, meine Festung und mein Retter.

Was ist Chuzpe?

Chutzpah ist ein hebräisches Wort, das erst ins Jiddische und dann ins Englische übernommen wurde. Chutzpah wurde definiert als Kühnheit, Unverschämtheit, Frechheit, Galle, dreiste Nerven, Unverschämtheit, unglaublicher Mut, Mutmaßung und Arroganz. In all diesen Worten fehlt jedoch etwas Wesentliches an der Chuzpe. Chut

//w3.chabad.org/media/images/553/rqlh5531264.jpg""

Was ist Kabbala?

//w3.chabad.org/media/images/552/tXPU5523417.jpg " /> © Natalia Kadish In deinem Körper atmet eine Person - eine Seele. Im Körper der jüdischen Praxis steckt eine innere Weisheit - die Seele des Judentums. Wir nennen es oft "Kabbala", was "Empfangen" bedeutet. So wie die jüdische Praxis durch eine ungebrochene, alte Tradition aus der Offenbarung am Sinai erhalten wird, so ist auch ihre Seele. Kab

//w3.chabad.org/media/images/1040/dpdJ10403675.jpg""

Wer war Abraham? Der erste Patriarch in der Bibel

Wie in der Bibel vermerkt, wurde Abraham der Hebräer von G-tt in das Heilige Land geführt, wo er zum Vorfahren der jüdischen Nation gewählt wurde. Zusammen mit seiner Frau Sarah unterrichtete er die Menschen über die Existenz eines G-ttes, der einer ist und nicht gesehen werden kann. Sein Vermächtnis wurde von seinem Sohn Isaac weitergeführt, den er fast auf G-ttes Befehl hin opferte. Als e

//w3.chabad.org/media/images/1007/ARdG10077256.jpg""

Der Prophet Hesekiel

Hesekiel (Jechezkel ) war ein Prophet, der zur Zeit der Zerstörung des Ersten Tempels in Babylonien lebte. Zu seinen bekannteren Prophezeiungen, die im Buch Hesekiel zusammengefasst wurden , zählen seine Visionen des göttlichen Streitwagens, des Tals der trockenen Knochen und des dritten Tempels . D

//w3.chabad.org/media/images/47/ftwY473003.jpg""

Was ist Kabbala?

Es ist wichtig zu erkennen, dass es in der Kabbala mehr darum geht, uns selbst zu verlieren, als darum, zu finden, dass wir uns auf andere konzentrieren und weniger egozentriert sind. Die wörtliche Übersetzung des Wortes Kabbala ist "das, was empfangen wird". Um zu empfangen, müssen wir empfänglich sein. Wi

Wann ist das nächste Jubiläumsjahr?

Kurz gesagt, die Antwort auf Ihre Frage lautet, dass das Jubiläumsjahr derzeit nicht befolgt oder begangen wird. Die Gründe hierfür sind komplex und beinhalten viele unterschiedliche Meinungen zu diesem Thema. In den folgenden Zeilen werde ich versuchen, die relevanten Themen kurz zu erläutern. Nach dem biblischen Gesetz wird das Jubiläum nur befolgt, wenn alle zwölf Stämme der jüdischen Nation in Israel leben, wie aus dem Vers 1 hervorgeht. „Und d

14 Fakten über Juden und Judentum, die jeder kennen sollte

1. Das Judentum basiert auf der Tora Die Grundlage aller jüdischen Überzeugungen, Praktiken und Gelehrsamkeiten ist die Thora, bekannt als die Fünf Bücher Mose. Als nächstes kommen die Propheten und Schriften (Neviim und Ketuvim auf Hebräisch). Zusammen bilden sie die schriftliche Thora, AKA die hebräische Bibel. Diese

Die unerzählte Geschichte von Zipporah, der Frau Moses

Im Buch Exodus werden wir Zipporah, der Tochter von Jethro, der Frau von Moses und der Mutter ihrer beiden Söhne Gershom und Eliezer, vorgestellt. Was bedeutet "Zipporah"? Zipporah bedeutet wörtlich „Vogel“, und genau wie das Blut eines Vogels ein mit Lepra überzogenes Haus reinigt, reinigt Zipporah das Haus ihres Vaters von Götzen.1 Ebens

Ismael: Abrahams anderer Sohn

Abraham hatte zwei Söhne, Isaak und Ismael . Ishmael, der Sohn der Magd Hagar , war der Erstgeborene und gilt als Vater der arabischen Nationen. Doch Isaak wurde ausgewählt, um Abrahams Vermächtnis weiterzuführen. Ishmael wurde aus dem Haus seines Vaters verbannt und hatte seine Höhen und Tiefen, aber letztendlich bereute er es und galt als gerecht. Obw

Die 7 Noahide-Gesetze: Allgemeine Moral

Was sind die sieben Noahide-Gesetze? Die 7 Noahide-Gesetze sind Regeln, die wir alle einhalten müssen, unabhängig davon, wer wir sind oder woher wir kommen. Ohne diese sieben Dinge wäre es für die Menschheit unmöglich, in Harmonie zusammenzuleben. Profaniere G-ttes Einssein in keiner Weise. Erkenne an, dass es einen G-tt gibt, der sich um das kümmert, was wir tun, und wünscht, dass wir uns um Seine Welt kümmern. Verflu

Warum haben einige chassidische Juden lange Seitenschlösser (Peyot)?

Zunächst ist darauf hinzuweisen, dass das Zurücklassen von Seitenschlössern (Peyot) entgegen der gängigen Missverständnisse nicht nur eine „chassidische“ Angelegenheit ist. Es ist eine jüdische Sache. In der Thora heißt es: „Runden Sie [die Haare] nicht an den Rändern Ihres Kopfes ab.“ 1 Der Talmud erklärt, dass sich der Begriff „Ränder“ auf die Haare zwischen den Ohren und den Schläfen bezieht. "Abrunden der Ka

//w3.chabad.org/media/images/1009/rzlc10097500.jpg""

12 Stämme Israels: Die Shevatim

Wer sind die zwölf Stämme? Jacob hatte zwölf Söhne. Die Nachkommen dieser Männer wurden die zwölf Stämme ( Shevatim ) der Nation Israel. Obwohl alle Stämme Teil einer Nation sind, hat jeder Stamm ( shevet ) einzigartige Eigenschaften. Als sie also von Jakob 1 und später von Mose 2 gesegnet wurden, erhielt jeder Stamm einen anderen Segen entsprechend seiner individuellen Natur und Bestimmung. Stämme

Der Turm von Babel

Konzept des Volkes Gegen Ende von Pelegs Leben geschah etwas, das das gesellschaftliche Leben aller Menschen auf Erden veränderte. Nach der Sintflut hatte der Mensch wieder begonnen, sich zu vermehren und die Erde zu füllen. Sie alle sprachen eine Sprache und verstanden sich gut. Die Generationen von Menschen vor der Sintflut hatten sich nur für sich selbst interessiert; sie betrachteten sich als Übermenschen und lebten jeden für sich allein; Sie setzten Gewalt und Gewalt gegen ihre schwächeren Nachbarn ein und achteten nicht auf Gesetze und Regeln. Die

Was ist Tikkun Olam?

Dieser Artikel ist Teil unserer umfangreichen Tikkun Olam Sektion. Tikkun Olam: In jüdischen Lehren jede Aktivität, die die Welt verbessert und sie näher an den harmonischen Zustand bringt, für den sie geschaffen wurde. Tikkun Olam impliziert, dass, während die Welt von Natur aus gut ist, ihr Schöpfer absichtlich Raum für uns ließ, um seine Arbeit zu verbessern. Alle m

Glauben Juden an ein Leben nach dem Tod?

Antworten: Es gibt nichts nach dem Leben, weil die Juden glauben, dass das Leben niemals endet. Es geht nur höher und höher. Im Jenseits wird die Seele vom Körper befreit und kommt näher an ihre Quelle als je zuvor. Die Thora nimmt dies oft in ihrer Sprache an - sie beschreibt beispielsweise Abrahams Tod, indem sie bei seinen Vätern und ähnlichen Redewendungen ruht. Im T

Warum passieren schlechte Dinge guten Menschen?

Frage: Warum passieren guten Menschen schlechte Dinge? Warum ist diese Welt so unfair? Bitte sag mir nicht "Wir können G-ttes Wege nicht verstehen." Ich habe es satt, das zu hören. Ich möchte eine Erklärung. Antworten: Möchten Sie wirklich eine Erklärung? Wollen Sie wirklich wissen, warum die Unschuldigen leiden? Ich

Was geschah mit Moses 'Nachkommen?

Frage: Wissen wir etwas über Moses Nachkommen? Sind sie mit allen anderen ins Land Israel gekommen? Antworten: Nachdem die Juden Ägypten verlassen hatten, kehrten die Söhne Moses (Gersom und Eliezer) zusammen mit ihrer Mutter (Zipporah) und ihrem Großvater (Jethro) zu ihrem Vater in die Wüste zurück. Dies

//w3.chabad.org/media/images/1027/uqWj10279208.jpg""

Was ist die Tora?

(tô'rä) תורה root: יורה In Verbindung stehende Wörter: Anweisung הוראה, Anleitung מורה Thora in fünf Büchern Das Wort Thora bedeutet wörtlich „Unterweisung“ - eine Art Anleitung im Leben. Aber wenn Juden „Tora“ sagen, sprechen sie höchstwahrscheinlich von den Fünf Büchern Mose, der Grundlage aller jüdischen Unterweisungen und Anleitungen. Wir nennen es auch den Chumash ,

Trennung vom Roten Meer

Was war der Teil des Roten Meeres? Das Wunder der Teilung des Roten Meeres ( Keriat yam suf auf Hebräisch) wurde von G-tt durch Mose sieben Tage nach dem Auszug der Israeliten aus Ägypten vollbracht. Der Pharao und die ägyptischen Armeen hatten Israel ans Wasser verfolgt. Moses wandte sich im Gebet an G-tt und G-tt wies ihn an, seinen Stab zu erhöhen. Ei

Was ist eine Mizwa?

(Sephardi: miṣwā; Ashkenazi: mitsvā) Wurzel: צוה Plural: מצות mitzvot Verwandte Wörter: צוה tzivah - er befahl; צוותא tzavta - eine Verbindung, Kameradschaft Was ist eine Mizwa? Die einfache Bedeutung des Wortes Mizwa ist Befehl . Es erscheint in verschiedenen Formen mit dieser Bedeutung ungefähr 300 Mal in den fünf Büchern von Moses. Es bezieht sich im Al

Was sind die Ursprünge des Judentums?

Die jüdische Nation begann mit einem einzigen Paar Das Judentum entstand vor fast 4.000 Jahren im Nahen Osten mit einem Ehepaar namens Abraham und Sarah, die G-tt ausgewählt hatte, um ein neues Volk zu gründen, das auserwählte Volk. G-tt befahl ihnen, in ein neues Land umzuziehen (das schließlich das Land Israel werden sollte), das er ihnen zeigen würde. Als

//w3.chabad.org/media/images/986/fSef9869230.jpg""

Jakob und Esau in der Bibel

Wer war Esau und Jakob? Jacob und Esau, die Zwillingssöhne von Isaak und Rebecca, waren noch vor ihrer Geburt in einen Machtkampf verwickelt. Der jüngere Sohn Jacob war ein gehorsamer, perfekter Tora-Gelehrter, während sein älterer Bruder Esau ein wilder, aggressiver Jäger war. Die Spannung zwischen ihnen wuchs, nachdem Esau sein Erstgeburtsrecht an Jacob für einen Topf Linsensuppe verkauft hatte, und gipfelte, als Jacob sich als sein haariger Bruder verkleidet, Jacob sich als sein haariger Bruder verkleidet und seinen Vater davon überzeugt hatte, dass er Esau war, überzeugte seinen Vater davon

Wer waren die Leviten?

Die Leviten, Nachkommen von Jakobs Sohn Levi, wurden ausgewählt, um G-tt im Heiligen Tempel zu dienen. Die meisten spielten periphere Rollen, spielten Musik, öffneten und schlossen die Tore und standen Wache. Im Falle der tragbaren Stiftshütte (die dem Heiligen Tempel in Jerusalem vorausging) waren sie dafür verantwortlich, die Stiftshütte zu packen, zu transportieren und wieder aufzubauen, wenn die Israeliten in ein neues Lager reisten. Die

Elia, der Prophet

Elijah, der Prophet (auf Hebräisch Eliyahu Hanavi genannt ), ist vielleicht der beliebteste Prophet in der Bibel . Sein Leben ist in Kings I und King II aufgezeichnet - einschließlich der Wunder, die er vollbrachte , der Inspiration , die er verursachte , und seines dramatischen Aufstiegs zum Himmel .

Woher weiß ich, ob ich Jude bin?

Viele Leute fragen sich, ob sie Juden sind. Es kann sein, dass sie eine innere Anziehungskraft auf das Judentum und das jüdische Volk verspüren. Vielleicht haben sie einen DNA-Test gemacht. Es kann sein, dass es bei der älteren Generation ein Geheimnis gab, das sie glauben lässt, dass der Stammbaum verworrener (und fruchtbarer) ist als das, was das Auge sieht. Es

//w3.chabad.org/media/images/1003/besE10031434.jpg""

Was war das goldene Kalb?

Zeitleiste und grundlegende Gliederung Die Geschichte des goldenen Kalbes wird allgemein als einer der schändlichsten Momente in der jüdischen Geschichte angesehen. In Exodus, Kapitel 31-32, das Nur 40 Tage nach Erhalt der Thora, schuf das jüdische Volk ein Götzenbild. Die Thora berichtet, wie das jüdische Volk drei Monate nach dem Verlassen Ägyptens und nur 40 Tage nach dem Erhalt der Thora auf dem Berg Sinai schuf ein Idol und verehrte es. Nach

//w3.chabad.org/media/images/997/qsWo9971386.jpg""

Der Prophet Elisa - Elijahs Nachfolger

Elisa war die treue Schülerin des Propheten Elia und sein Nachfolger. Er war seinem Herrn von dem Moment an gefolgt, als sie sich trafen, als Elisa ein junger Mann war und das Feld seines Vaters in der Nähe der antiken Stadt Abel-Mecholah in Nordisrael pflügte. Elisa sah, wie sein Meister in einem feurigen Wagen verschwand und in den Himmel aufstieg, ohne zuvor zu sterben. I

Wer sind die Israeliten?

Israelit ist für alle praktischen Zwecke gleichbedeutend mit Jude oder Hebräer. Der Begriff Israelit leitet sich vom Namen Israel ab, der Jacob, dem Enkel Abrahams und Vater der 12 Stämme, nach seinem Sieg über den Engel von Esau, mit dem er an den Ufern des Jabbok „kämpfte“, verliehen wurde.1 Es kan

Die Geburt von Moses

Moses Eltern Levis Enkel Amram, der Sohn Kehots, heiratete Jochebed und gebar ihm drei Kinder. Ihr erstes Kind war ein Mädchen namens Miriam, die später eine große Prophetin des jüdischen Volkes werden sollte. Das zweite Kind war Aaron, der höchste Priester von G-tt, berühmt für seine außergewöhnliche Liebe zum Frieden. Er war

Wer sind die Hebräer?

Die erste Person, die als Hebräer bezeichnet wurde, war Abraham 1, und der Name bezieht sich gewöhnlich auf seine Nachkommen, die als jüdisches Volk bekannt sind. Das Wort für Hebräisch, das in der Bibel verwendet wird, ist עברי (ausgesprochen "Ivri") und bedeutet "von oder in Bezug auf עבר-ever". Was bedeut

Die Prophetin Deborah

Die vierte der Richter, die nach Josuas Tod über das jüdische Volk herrschten, war kein Mann, sondern eine Frau, eine der berühmtesten aller Zeiten, die Prophetin Deborah. Vor ihr waren Othniel, Ehud und Shamgar, letztere nur für kurze Zeit. Nach Ehuds Tod verließen die Juden die Wege der Tora und nahmen viele der Götzenbilder des Volkes über sich auf. Infol

//w3.chabad.org/media/images/1006/HyEN10064806.jpg""

Daniel, der Prophet der Bibel, sein Leben und seine Leistungen

Daniel (3304-3399 / 457-362 v. Chr.) War ein berühmter jüdischer Gelehrter und Meister der Traumdeutung, der nach der Zerstörung des Heiligen Tempels in Jerusalem nach Babylon verbannt wurde. Er ist berühmt dafür, das sprichwörtliche „Schreiben an die Wand“ erfolgreich zu interpretieren und die Löwengrube auf wundersame Weise zu überleben. Sein Buch

Wer waren die Begründer des Judentums?

Juden glauben, dass es ein ursprüngliches Wesen gibt, und aus der Realität dieses Wesens existieren alle Dinge. Juden glauben, dass dieses Wesen die Welt mit Absicht erschaffen und dem jüdischen Volk durch Mose Anweisungen gegeben hat.1 Wie der Glaube an das Judentum begann Das jüdische Volk sind die Kinder Abrahams. Um

Wie selten ist eine rote Färse?

Kürzlich bin ich im Internet auf einen Artikel gestoßen, in dem es um die „erstaunliche Entdeckung“ einer roten Färse ging. Der Artikel ließ es so klingen, als sei dies ein Beweis für die messianische Ära. Können Sie erklären, was die große Sache ist? Und sind rote Färsen wirklich so selten? Antworten Ei